Was demnächst geschieht...


Sa.14.01.2023 Logan Place
Beginn 20 Uhr,      Einlass 19:30 Uhr
Eintritt 10 Euro     
Mit einer Mail an openstage-rodgau.de werden Dir Karten zum Preis von 8 Euro an der Abendkasse reserviert.

Als LOGAN PLACE 2010 erstmals im Open World, damals noch Maximalhalle, auftraten, ahnten viele bereits, dass das ein Dauerbrenner in der heiligen Halle Rodgaus werden könnte. Die Konzerte von Marcus Hübner und Uwe Gerritz sind längst fester Bestandtteil des Januar-Programms.
Kracher der Rock- und Popgeschichte von Queen, Bon Jovi, Guns 'n Roses und vielen anderen werden in ein Gewand aus akustischen, aber kraftvollen Gitarrenklängen gekleidet, umhüllt von fein aufeinander abgestimmten Gesangsharmonien. Musikalische Gäste und weitere Überraschungen verleihen dem Abend die zusätzliche besondere Note. Dass am Ende die Halle bebt, darf als gesetzt gelten.           (ds)


So.22.01.2023   Filmnachmittag
für ukrainische Flüchtlinge
Eintritt frei

15:00 Uhr Film "Shaun das Schaf"
                für Kinder, nächste Folge
16:00 Uhr Film "Diener des Volkes"
17:00 Uhr Verlosung, u.a. 3 Klampfen
                Geselliges Beisammensein    (ds)

Sa.28.01.2023 
Bird's View meets Pentastone

Was ist Rock 'n' Roll? Laut sein?
Zu viel Alkohol? Zu viele Pillen einschmeißen? Lange Nächte, die Welt verändern und Hotelzimmer zerstören? Proteste, Partys, kaputte Amps, wilde Gigs und eine zerstörte Nachbarschaft? Wer weiß.
Aber Bird's View klingen nach rock 'n' roll.
Pentastone
"To feel the sun we need the rain."
Pentastone verarbeiten mit ihrer Musik schwere Themen und Gefühle, ohne dabei die Hoffnung zu verlieren. Diese emotionale Komplexität spiegelt sich auch im Sound wider.                                                (fs)


Sa.04.02            4on Jazz
Beginn 20 Uhr,     Eintritt 15 Euro   
Einlass 19:30 Uhr  
Mit einer Mail an openstage-rodgau.de werden Dir Karten zum Preis von 13 Euro an der Abendkasse reserviert.

4onJazz ist ein ganz junges Jazz-Quartett aus Darmstadt mit nicht mehr ganz so jungen Musikern. Spielspaß, Musikalität und Spontanität stehen im Vordergrund und sollen die interpretatorische Vielseitigkeit des Jazz neu vermitteln.
Basierend auf diversen Jazz-Klassikern werden neue Linien gezeichnet und Spielräume ausgelotet.
Um die Saxophonistin Anke Schimpf gesellen sich Jazz-Schlagzeugerin Thea Florea, Udo Brenner als Meister des Kontra-Bass und Christoph Kühnel als erfahrener Mann an den Tasten.           (ds)


Sa.11.02.2023  bis  So.19.02.2023 
Ausstellung von Friedhelm Meinaß mit
Hexagonischer Klangkunstinstallation von 
Bernd Michael Land.
Eintritt frei, weil Besucher ihr Geld lieber an der Theke lassen.
Öffnung täglich 19 Uhr bis 22 Uhr
aber am So.12.02. und So.19.02.
                      14 Uhr bis 17 Uhr
Videodauer jeweils  zwei mal 90 Minuten 

Der Rodgauer Musiker, Klangkünstler und Kulturpreisträger B.M.Land wird dort an mehreren Tagen sein hexagonisches Klangkunstprojekt "Rodgau Field - Ein akustisches Portrait" präsentieren.
Zu dem mehrdimensionalen (6-kanaligen) Musikprogramm, werden passende
Visuals gezeigt.
Die 90-minütige Videoinstallation, mit Bildern aus der Stadt und Umgebung von Rodgau, wird diese Klänge begleiten.            Interessierte erfahren hier noch mehr. (ds)  


Sa.25.02.2023
Grooving Doctors Challenge
Dieses Benefizrockkonzert zugunsten der „Hospiz Stiftung Rotary Rodgau“ wird die Fans begeistern und obendrein jede Menge Spenden für den guten Zweck generieren. 

Grooving Doctors Charity - das sind Manager Helmut Golke, Sänger und Frontman  Jürgen Lange, Drummer Hendrik Bretschneider, Bassist Andreas Ernst, Keyboarder Bernd Pfeffer, sowie die musikalisch sehr ambitionierten Brüder Frederik (Saxophon), Ferdinand (Gitarre) und  Felix (Keyboard) Fischer. 

Die Band wird Rockmusik der 70er bis 90er Jahre in zeitgemäßen Interpretationen präsentieren und den Erlös der Veranstaltungen auch weiterhin förderungswürdigen karitativen Institutionen spenden.

Support kommt von den Rockern der Band Hard2remember, angeführt von dem Musiker und Maler Friedhelm Meinaß

Zur Stärkung gibt es knusprigen Flammkuchen frisch aus dem Citroen HY serviert.
Herz und Leidenschaft und Appetit.
Mehr braucht es nicht.                          (ds)


Sa.11.03.2023
Thea Florea
Jazz Collective

Das Thea Florea Jazz Collective ist ein von der Initiatorin flexibel zusammen-gestelltes Ensemble, das sich der Interpretation und Aufführung von Kompositionen der Band-Leaderin und ihrer Mitglieder widmet und gleichzeitig interessante und selten gespielte Jazz-Standards würdigend aufleben lässt.
Auf Einladung von Florea, Leaderin, Schlagzeugerin und Komponistin, trifft sich das Jazz Collective in spannend variierender Besetzung. Für das Ensemble finden sich virtuos und höchst individuell aufspielende Jazz-Musiker zusammen sowie immer wieder auch Überraschungsgäste.
Die Musiker sind:
Thea Florea, Drums: Ihre Kompositionen sieht man als individuelle Weiterentwicklung der Arbeiten von u.a. Wayne Shorter und Jack de Johnette. Ihr Schlagzeugspiel basiert auf frei fließenden Rhythmusimprovisationen und kontrollierten Ausbrüchen aus jenen, bringt meditative und ostinate Momente und beschert dadurch ihrer Musik eine höchst individuelle Note. Der amerikanische Drumbassador Dom Famularo äußert sich so dazu: „Her compositions are a fine balance between great feel and high intelligence. Great listening from excellent musicians.” www.theaflorea.com
Thomas Langer, Gitarre: Ein mit Kulturpreisen ausgezeichneter Rodgauer Gitarrist mit internationalem Wirken, sowie Initator der regelmässig im Maximal stattfindenden Jazz-Night. Der Gitarrenvirtuose besticht durch stilistische Flexibilität, ein wunderschön fließendes, magnetisierendes Spiel sowie seiner ausgeprägten Fähigkeit als Teamplayer. https://www.thomaslanger.com
Bernd Stoll, Saxofon: Musikstudium sowie zahlreiche Gigs in New York, u.a. mit Roland Alexander, Arturo O´Farrill, Film-und CD-Aufnahmen mit Gary Bartz. Bernd Stoll spielt unter anderem auch mit eigener Trio und Quartett-Besetzung sowie im Thea Florea Quartett. https://www.berndstollmusic.com Andreas Jamin, Posaune: Andreas begann mit 13 Jahren Posaune zu spielen und ist heute professioneller Posaunist und Sousaphonist in diversen Formationen. Seine musikalische Spannbreite reicht von Traditional Jazz mit Bands wie „The Small Easy“ bis hin zu Funk und Rock mit Bands wie z.B. „Captain Overdrive“, mit denen er als erste instrumentale Band den 1. Preis in der Kategorie Rock und Jazz-Rock des Deutschen Rock und Pop Musikerverbands gewann. Er supportete Musiker/Bands wie Fred Wesley, Defunkt und Incognito und spielte u.a. mit Jiggs Wigham, Joe Gallardo und Rolf Stahlhofen (Söhne Mannheims) oder auf Festivals in Deutschland China, Japan, Frankreich und den Kapverdischen Inseln
Ralf Cetto, Bass: Cetto studierte an der Musikhochschule Köln Jazz-E-Bass bei Andreas Lonardoni und be- suchte Masterklassen bei Alphonso Johnson und John Patitucci. Bereits während des Stu- diums unterrichtete er die Nebenfachbassisten der Kölner Musikhochschule. Seit 2001 hat er Lehraufträge für Bass und Ensembleleitung an der Hochschule für Musik Mainz. Cetto gehörte in den 1990er Jahren zum Fusiontrio Impala (mit Gitarrist David Heintz und Schlagzeuger Andy Gillmann), mit dem er drei Alben einspielte. Mit seiner eigenen Band Universal Language spielte er in Deutschland und Irland. Mit dem Trio von Aziza Mustafa Zadeh trat er weltweit auf, u. a. beim Montreux Jazz Festival und bei den Lever- kusener Jazztagen (WDR-Mitschnitt). Mit dem Quartett von Bob Degen und Valentín Gar- vie konzertierte er auf dem Deutschen Jazzfestival Frankfurt 2011. Weiterhin gehörte er zu den Bands von Tony Lakatos, Ivan Lins, Stephanie Wagner, Uli Schiffelholz und Thomas Bachmann. Er wirkte bei zahlreichen CD- und Rundfunkproduktionen mit und trat mit Ly- die Auvray, Joan Faulkner, Sheila E., Percy Sledge, Adam Nussbaum, Will Calhoun, Mitchel Forman, Joe Porcaro, Dave Lombardo, Michael Shapiro, Ralph Humphrey, Torsten de Winkel sowie dem SWR-Rundfunkorchester auf.              (ds)


Sa.01.04.2023 RockHeroes + VIVI
Mehr in Kürze.


Was bisher geschah...


Mi.30.11.2022
Türkisch-klassisches Konzert

An diesem Abend gastiert der Verein "Türk Müziği Gönül Dostları Kültür Dernegi e.V." in der OpenWorld-Halle und stellt eine in dieser Form hierzulande kaum bekannte interessante Show vor.                         (ds)

Sa.16.07.2022 Hard2Remember
Grooving Doctors Charity Ersatzkonzert.
Benefiz für die ukrainischen Flüchtlinge 

Sa.10.07.2022  Filmnachmittag für 
ukrainische Geflüchtete    
Verlosung von Spielen und einem FahrradFilm

Sa.11.06.2022 
The Hirsch Effekt + 
Are We Used To It    

So.29.05.2022 EK Lounge  
Sa.14.05.2022  LoveAshbury 
                          Flower Power

Sa.07.05.2022 Dankeschönkonzert
      für die Rodgauer Coronahelden
Es spielten die Bands AQstify & Bird's View


Sa.08.05.2022 Filmnachmittag
Sa.24.04.2022 Filmnachmittag


Sa.17.04.2022 Filmnachmittag

 


Sa.09.04.2022  Heavy Easter


So.20.03.2022 EK Lounge  


Sa.05.03.2022
120 Minds + TheSun Or The Moon


Sa.13.11.2021 Eyes of Death - Metalkonzert mit 3 Bands: 


Sa.09.10.2021 Birds View +
After The Silence + Sindustry


Fr.24.09.2021 Revolution of Steel
Heavy Metal Konzert mit Rebellion, ElevenPath und Liquid Fire


Sa.19.06.2021 Pain Nurse
Rockkonzert für's Wohnzimmer

Link: https://youtu.be/Ps07Wt76Tpc Die Band „Pain Nurse“ hat ihre Idealbesetzung gefunden:
Der gemeinsame Sinn für Beats und Melodien spiegeln sich in den Songs wider, die kraft- und gefühlvoll die Zuhörer mitreißen.


 Sa.05.06.2021 18 Uhr Figurentheater
"Die Bremer Stadtmusikanten"
Link: HIER klicken!
Das Märchen der Gebrüder Grimm wird in „offener Spielweise“ erzählt und entspricht am ehesten dem Märchenerzählen früherer Zeiten.

Sa.20.03.2021 Cinematic Ambient - Imaginary landscape
Virtuelles lockdown-Konzert mit H.D.Schmidt
Link: https://youtu.be/VjrnMOY5ndI
„Imaginary landscape“ nennt HaDi Schmidt seinen Stil.

Sa.13.02.2021 Figurentheater
"Hänsel und Gretel"
Link: HIER klicken
Das Märchen der Gebrüder Grimm für Kinder von 3 bis 14 Jahren  wird in „offener Spielweise“ erzählt und entspricht am ehesten dem Märchenerzählen früherer Zeiten.


Sa.06.02.2021
Hyperreale Reflexion
Virtuelles Lockdown-Konzert
Link: HIER klicken

Das Projekt „Hyperreale Reflexion“ des Musikers und Klangkünstlers Bernd-Michael Land thematisiert die industrielle Revolution, die Mitte des 18. Jahrhunderts in Europa begann (im Bild rechts).


Sa.07.Nov.2020
Pilots Not Flying  Alternative Rock Konzert
Link: HIER klicken
Alle Konzert-Veranstalter kämpfen wegen der Pandemie ums Überleben und nun gilt auch für den Kreis Offenbach die Alarmstufe ROT! Als Zeichen ihrer ungebrochenen Zuversicht  hat nun die Würzburger Band „Pilots Not Flying“ in der Open-World-Halle ein virtuelles Konzert gegeben.


Sa.17.Okt.  Vargsheim 2020
Link: HIER draufklicken


Sa.03.Okt.  Thea Florea Jazz-Quartett
Link: HIER draufklicken!


Sa.26.Sept Bernd-Michael Land
Projekt "Farben" Elektronische Musik
Der Rodgauer Künstler präsentiert hier sein Video-Gesamtkunstwerk "Farben" im Rahmen eines Konzertes mit seiner bundesweit gerühmten Elektronischen Musik.


Die Produktion aller Musikvideos bis zum 12.September wurden freundlicherweise von der EVO Offenbach und der Offenbach-Post gesponsert.

Sa.12.Sept.2021 Kora-Konzert
mit Aziz & friends


Sa.04.Juli  Atrio - Live gestreamt
L
ocker und lässig kommen ATRIO auf die Bühne. Ihnen haftet der Geist früherer Rocklegenden an.


Sa.27.Juni 2021 Ankoustical
Konzert mit Lagerfeuer-feeling

Anke + Boris + Toni


Sa.20.Juni Funky Blues Gang
D
ie Funky Blues Gang gibt als Duo in der Open-World-Halle ein virtuelles Konzert. Manfred Schulze und Harz Gassen servieren Coversongs und eigene Kompositionen.


Sa.13.Juni Kora-Musik aus Gambia
Aziz Kuyateh spielt zum Gedenken an George Floyd in der Open-Word-Halle zwei Lieder auf der traditionellen Kora aus Gambia.
Aziz Kuyateh und Baye Fara Sall


Sa.06.Juni  The Making of Songs...
Studio-Atmosphäre 45 min.
https://youtu.be/D_ZWRxQAPkw
Sänger Marcus Hübner und Christian Sommer (Urgestein Rodgauer Musiker) nutzen die leere Open-World-Halle, um den  von Corona ausgesperrten Konzertbesuchern an mehreren Beispielen die wichtige künstlerisch-kreative Arbeit in Proberäumen nahezubringen.


Sa.30.Mai Laurents Tauber
Klavierkonzert
11 min.
Der talentierte 15-jährige Rodgauer spielt "Das Ständchen" von Franz Schubert und das "Preludium II in C-Moll " von J.S.Bach.


Sa.02.Mai Logan-Place
mit Marcus Hübner und Uwe Gerritz.
https://youtu.be/EgRPmLsii6M
Kracher der Rock- und Popgeschichte von Queen, Bon Jovi, Guns 'n Roses.


Max und Moritz
Von Wilhelm Busch
Mit pädagogischer Anleitung für Kinder.
1.Teil: Länge 14 Minuten.
https://youtu.be/WWorRmqPt4E
2.Teil: Länge 11 Minuten.
https://youtu.be/ij0O3Vr0PXc
3.Teil: Länge 8 Minuten.
https://youtu.be/tjeisWEo6KM  


 

 So.17.04.2022 Filmnachmittag

 Diener des Volkes

Eine Rodgauer Antwort auf die rechtsextreme Gewalt in Hanau